Unterschiede und Funktionen von Dampfbügelstationen

Die Absicht, eine Dampfbügelstation zu kaufen, sollte nach vorheriger Planung und Überlegung erfolgen. Die unterschiedlichen Modelle haben ihre eigenen Funktionsweisen. Jeder Hersteller schwört auf sein Konzept, weshalb er ja auch die Geräte so und nicht anders herstellen lässt. Meist möchten große Haushalte eine Dampfbügelstation einsetzen. Wo viele Personen Wäsche produzieren, fällt auch eine große Menge an Bügelwäsche an. Mit einem normalen Dampfbügeleisen würde die Arbeit zu viel Zeit kosten. Eine Dampfbügelstation ist grundsätzlich schneller, weil sie einerseits mit mehr Dampf und unter Druck arbeitet, ein normales Dampfbügeleisen jedoch nur mit Dampf.
Nun unterscheiden sich die einzelnen Fabrikate noch in ihren Funktionen. Besonders die Art der Entkalkung ist verschiedene. Wo der eine Hersteller noch die Verwendung von destilliertem Wasser empfiehlt, um die Kalkmenge gering zu halten, sorgen andere für Begeisterung, weil man einfach Leitungswasser nimmt. In diesem Fall ist dann aber auch eine spezielle Entkalkungsvorrichtung notwendig. Jedes Leitungswasser hat eine andere Zusammensetzung und die Härtegrade sind ebenso verschieden. Bei hartem Wasser ist es vielleicht sinnvoll, eine Dampfbügelstation zu kaufen, deren Kalksystem einfach unter Wasser gereinigt werden kann. Haushalte mit mildem Wasser können auch ein Gerät mit einer einsetzbaren Filterkartusche nehmen. Deren Wechsel kostet dann hin und wieder ein paar Euro, hält sich aber wegen des milden Wassers in Grenzen.
Was weiterhin einen Unterschied ausmacht, sind die Möglichkeiten, das Wasser nachzufüllen. Manche Geräte müssen dazu ausgeschaltet werden und abkühlen. Je nachdem, wie die Hausfrau unter Zeitdruck ist, möchte sie aber nicht über 10 Minuten warten müssen, bevor sie wieder Wasser einfüllen kann. Dann ist ein Modell besser, das ohne zu stoppen neu befüllt wird. Genießt die Hausfrau in der Abkühlphase jedoch einen Kaffee, kann diese Zeit ja gar nicht lang genug sein, in diesem Fall wäre ein teureres Modell zum laufenden Nachfüllen vielleicht Unsinn.
Wer viel und lange bügelt, sollte daran denken, dass das Handgerät einer Dampfbügelstation meist leichter ist, weil der Wassertank sich außerhalb befindet. Die besonders modernen und innovativen Geräte können aber wiederum schwerer wiegen, weil sie vom Design und vom Material her viel stabiler sind. Hier hilft praktisch nur ein in die Hand nehmen und ausprobieren. Durch Testvergleiche können ebenso die möglichen Vor- und Nachteile gegenübergestellt und abgewägt werden. Der Kaufpreis sollte jedenfalls nicht ausschließlich ausschlaggebend sein.

Siemens TS14420: Für Dauer-Dampfgarer

Siemens TS14420Die Siemens TS14420 Dampfbügelstation hat unsere Redaktion neugierig gemacht: Sie verspricht eine gute Leistung und das zu einem vergleichsweise geringen Anschaffungspreis. Wir haben das Gerät einem ausgiebigen Test unterzogen.

Leistungsfähiges Gerät zum kleinen Preis

Die Siemens Dampfbügelstation bietet für den geringen Preis eine durchaus akzeptable Leistung. Sie baut einen Dampfdruck von 3,5 bar auf, der für diese Preisklasse in Ordnung ist. Beim dauerhaften Einsatz kann ein Druck von 85 g/Minute aufgebaut werden. Er kann ganz nach Wunsch stufenlos reguliert werden. Die Inox Bügelsohle ist relativ kratzfest und gleitet leicht über die zu bügelnden Textilien. Die Siemens TS14420 Dampfbügelstation ist ein Bügeleisen mit einer soliden Leistung. Leider müssen wir auch einige Kritikpunkte festhalten.

Negativ aufgefallen

Die Dampfbügelstation von Siemens überzeugt nicht auf ganzer Linie. Die Aufheizzeit ist mit rund 7 bis 8 Minuten vergleichsweise lang – was der Hersteller aber immerhin nicht verschweigt. Der Wassertank ist mit einem Liter Fassungsvermögen relativ klein, was ein häufigeres Auffüllen des Wassers erforderlich macht. Dies sorgt natürlich für gelegentliche Unterbrechungen. Schwerwiegend ist dabei: Aus Sicherheitsgründen muss zunächst der Wassertank komplett abkühlen. Erst dann kann der Tank geöffnet und aufgefüllt werden, bevor er anschließend erneut aufgeheizt werden kann. Dadurch können schon einmal Pausen von 15 oder 20 Minuten entstehen, was so manchem Verbraucher sauer aufstößt, der große Mengen auf einmal bügeln möchte.

Fazit

Die Nachteile der Siemens TS14420 Dampfbügelstation bekommen insbesondere Verbraucher zu spüren, die eher selten, aber dafür viel auf einmal bügeln möchten. Sie werden nämlich in den zweifelhaften Genuss der „Zwangspausen“ kommen. Für diese Zielgruppe können wir diese Dampfbügelstation nur bedingt empfehlen. Wer jedoch häufig, aber dafür geringere Mengen bügelt, könnte mit diesem Gerät durchaus glücklich werden. Es muss lediglich jedes Mal vor dem Start der Wassertank aufgefüllt werden, dann sind keine Unterbrechungen zu befürchten. Zusammengefasst möchten wir festhalten, dass die Siemens TS14420 Dampfbügelstation für ihren niedrigen Preis akzeptable Leistungen bringt, die sicherlich für viele Verbraucher ausreichend sind.

Dampfbügelstationen und die passenden Bügeltische

Bügeln gehört für die meisten Hausfrauen nicht gerade zur Lieblingsdisziplin. Vielleicht aber dann, wenn eine moderne Dampfbügelstation angeschafft wird, die die Arbeit wirklich wesentlich erleichtert. Mittlerweile gibt es einige sehr innovative und funktionelle Bügelstationen, die nicht mehr aus einem klobigen Handbügeleisen und einem zischenden und fauchenden Dampfdruckbehälter bestehen. Besonders die Firmen Tefal, Siemens, AEG oder Philipps haben gute und moderne Dampfbügelstationen auf den Markt gebracht. Der Dampfbügelstation Test 2012 zeigt die unterschiedlichen Varianten und worauf es bei jedem einzelnen Gerät ankommt.

Dazu möchte man natürlich auch einen entsprechenden Bügeltisch haben, damit die Arbeit noch effektiver und angenehmer wird. Diese gibt es in vielen verschiedenen Variationen und besonders diejenigen mit einer Absaug- und Gebläsefunktion stehen in der Beliebtheit ziemlich oben. Der Vorteil liegt auf der Hand. Durch die Bedampfung der Wäsche mit der Dampfbügelstation wird natürlich eine gewisse Feuchtigkeit auf das Bügelstück übertragen. Würde man beispielsweise das T-Shirt sofort nach dem Bügeln zusammenfalten und mit anderen zusammen in den Kleiderschrank legen, könnte es dort nach einiger Zeit muffig riechen. Die Absaugfunktion eines Bügeltisches entzieht dem Wäschestück von unten die Dampffeuchtigkeit und sorgt so dafür, dass man seine Bügelwäsche nicht erst austrocknen lassen muss. Ein Gebläse und eine zusätzlich beheizte Fläche stellen einen weiteren optimalen Komfort dar. In der Regel werden aber die normalen Bügeltische gekauft, die zwar breiter und komfortabler sein können, jedoch nicht unbedingt über eine elektrische Absaugfunktion verfügen müssen. Die speziellen Formen der Bügeltische sind nach Auskunft ihrer Hersteller für ein ergonomisches Bügeln verantwortlich. Auch Hemden können über eine bestimmte Form des Bügelbretts besser gebügelt werden. Je mehr Fläche zur Verfügung steht, desto schneller ist man fertig. Auch die Beschichtung der Bezüge der Bügeltische leistet einen Beitrag zum Bügeln. Manche haben eine besondere Gleitzone, die für eine sehr glatte Oberfläche der Wäsche, aber auch gut für die Sohle des Bügeleisens sein soll. Bei manchen Bügeltischen erweist sich gerade dieses Detail im Nachhinein als Nachteil, wenn nämlich ein neuer Bezug gekauft werden muss, kann es mit der Beschaffung Probleme geben. Auch die Kosten für einen solchen besonderen Bügelbrettbezug sind viel höher, als die für die normalen Bügeltische.

Solide Dampfbügelstation: Tefal GV 7250

Tefal GV 7250

In unserem Test haben wir den Tefal GV 7250 Dampfgenerator Express Antikalk genauer unter die Lupe genommen. Das Modell ist im mittleren Preissegment angesiedelt und kann hier problemlos überzeugen. Insbesondere das vom Hersteller angekündigte „exklusive Antikalk-System“ und die Schnellaufheizfunktion haben wir genau untersucht.

Die Hauptfeatures des Tefal GV 7250 Dampfgenerators

Das Antikalk-System des Tefal-Modells weiß zu überzeugen. Der Kalk wird aus dem Wasser ausgeschieden und in einem separaten Anti-Kalk-Behälter gesammelt. Dieser kann einfach entnommen und unter fließendem Wasser ausgespült werden. Dadurch wird ein Verkalken der Leitungen wirkungsvoll verhindert. Dieses Antikalk-System hat uns voll und ganz überzeugt.

Auch die Schnellaufheizfunktion kann sich sehen lassen. Im Gegensatz zu vielen anderen Dampfbügelstationen ermöglicht sie es, dass das Bügeleisen innerhalb von kaum zwei Minuten bügelbereit ist. Vorbei sind die Zeiten, in denen der Anwender 10 bis 15 Minuten auf sein Bügeleisen warten musste.

Vor- und Nachteile der Dampfbügelstation

Die Dampfbügelstation Tefal GV 7250 hat für den Kunden einige Vorteile zu bieten. In unserem Test ist uns das hervorragende Gleitverhalten positiv aufgefallen. Verantwortlich zeichnet hierfür die Bügelsohle, die aus Durilium besteht. Sie ist außerdem sehr kratzfest und sorgt so für die hohe Langlebigkeit der Dampfbügelstation. Die Dampfmenge kann in einem Rahmen von 120 g/Minute variabel gesteuert werden.

Natürlich sollen Ihnen die Punkte nicht vorenthalten werden, die uns im Vergleich zu anderen Dampfbügelstationen nicht vollständig überzeugen konnten. Der Dampfdruck des Tefal GV 7250 Dampfgenerators bleibt hinter anderen Modellen zurück. Allerdings ist dies für eine normale Bügelleistung völlig ausreichend. Der Wassertank ist mit seinen 1,4 Litern Fassungsvermögen höchstens durchschnittlich groß, ist aber für eine normale Menge an Bügelwäsche ausreichend, ohne ständig nachfüllen zu müssen.

Fazit

Der Tefal GV 7250 Dampfgenerator hat zwar ein paar kleine Schwächen, über die man angesichts des angemessenen Preises aber durchaus hinweg sehen kann. Insbesondere die Schnellaufheizfunktion und das Antikalk-System machen das Tefal GV 7250 zu einer empfehlenswerten Dampfbügelstation im mittleren Preissegment.

Veröffentlicht unter Tefal

AEG DBS 5558: Preiswert dampfgaren

AEG DBS 5558

Die AEG DBS 5558 Dampfbügelstation ist eine Station der billigen Preiskategorie. Hier war unsere Testredaktion natürlich besonders gespannt, welche Leistungen sie für so wenig Geld erwarten darf.

Features der AEG Dampfbügelstation

Die AEG Dampfbügelstation begeistert schon auf den ersten Blick durch ihren außerordentlich großen Wassertank mit einem Volumen von 1,7 Litern. Er kann abgenommen und unter dem Wasserhahn aufgefüllt werden. Dies ist während des laufenden Betriebs möglich. Die Bügeltemperatur kann stufenlos verstellt werden, sodass der Nutzer beim Bügeln flexibel ist. Der Dampf wird durch 68 Dampfdüsen optimal verteilt. Kurz gesagt: Die AEG DBS 5558 Dampfbügelstation bietet keinen Schnickschnack, für den ganz normalen Bügelbetrieb bringt es aber alles Erforderliche mit.

Kritikpunkte

Leider sind wir im Test auch auf einige Punkte gestoßen, die uns nicht gefallen haben. Zunächst lässt der Dampfausstoß zu wünschen übrig. Mit gerade einmal 50 g/Minute bleibt er weit hinter unseren anderen Modellen im Test zurück. Für „schwere Fälle“ mit vielen Knitterfalten kann es mit diesem Bügeleisen schwierig werden. Zudem tritt der Dampfausstoß immer erst ein bis zwei Sekunden verzögert ein, was ein wenig gewöhnungsbedürftig ist. Der Hersteller hat den geringen Dampfausstoß kompensiert, indem er schweres Eisen für die Herstellung des Bügeleisens verwendet. Dadurch soll angeblich ein geringerer Druckaufwand erforderlich sein. Allerdings führt dieses Eisen in der Praxis auch dazu, dass das Bügeleisen sehr schwer wird. Wenn man mit der AEG DBS 5558 Dampfbügelstation länger bügelt, werden deshalb die Arme schnell schwer.

Fazit

Die Kritikpunkte zeigen schon, dass die AEG Dampfbügelstation definitiv kein Gerät ist, mit dem man täglich zwei Stunden bügelt. Wer also viel Bügelwäsche hat, sollte besser auf ein leistungsfähigeres und durchdachteres Gerät zurückgreifen. Allerdings ist die AEG DBS 5558 Dampfbügelstation für Benutzer das Richtige, die überhaupt nur wenig Kleidung bügeln und nur beispielsweise von Zeit zu Zeit einmal ein Hemd aufbügeln müssen. Für diesen Zweck ist das Gerät absolut ausreichend.

Veröffentlicht unter AEG

Philips GC7320/02 Dampfbügelstation mit SteamGlide

Philips GC7320/02Die Philips GC7320/02 Dampfbügelstation mit SteamGlide wurde dem Hersteller zufolge für den schnellen Einsatz konzipiert. Unsere Redaktion hat die Dampfbügelstation im mittleren Preissegment genauer unter die Lupe genommen.

Schnelles Bügeln

Die Philips GC7320/02 Dampfbügelstation mit SteamGlide heizt sich innerhalb von zwei Minuten auf und kann dann direkt verwendet werden. Lange Wartezeiten gehören hier der Vergangenheit an. Der Dampfdruck ist mit 4,5 bar zwar ganz ordentlich, ist aber auch deutlich steigerungsfähig. Dennoch hält das Bügeleisen, was der Hersteller verspricht: Es bügelt sich schnell und einfach, was nicht zuletzt auch auf die patentierte SteamGlide Bügelsohle zurückzuführen ist. Die Dampfleistung beträgt konstant 110 g pro Minute, sodass auch ein kontinuierliches Bügeln möglich ist. Die Leistung der Dampfbügelstation liegt mit 2400 Watt eher im niedrigen Bereich.

Bedienungsfreundlichkeit der Philips Dampfbügelstation

Natürlich haben wir auch getestet, wie es um die Bedienungsfreundlichkeit der Philips GC7320/02 Dampfbügelstation mit SteamGlide bestellt ist. Der Wassertank fasst gerade einmal einen Liter Wasser, was uns im Vergleich zu anderen Bügelstationen im selben Preissegment richtig enttäuscht hat. Immerhin ist der Wassertank jederzeit befüllbar, was dank der besonders großen Einfüllöffnung recht einfach und sauber von Statten geht. Der Schlauch verleiht dem Anwender mit einer Länge von 1,7 Metern genügend Freiraum.

Kritik

Als nachteilig empfinden wir an der Philips GC7320/02 Dampfbügelstation, dass sich die Dampfmenge nicht individuell regulieren lässt. Vielmehr ist sie an das Bügelprogramm und somit an die Temperatur gekoppelt. Wer beispielsweise mit der Baumwoll-Einstellung bügelt, benötigt unwahrscheinlich viel Wasser, da der Druck die ganze Zeit auf höchster Stufe ausgegeben wird. Dies wiederum führt durch den kleinen Wassertank dazu, dass ständig nachgefüllt werden muss. Als etwas unglücklich empfanden wir im Test auch die Lautstärke, mit der der Boiler das Wasser aufheizt.

Fazit

Wir können die Philips GC7320/02 Dampfbügelstation mit SteamGlide zwar nicht uneingeschränkt empfehlen. Für den Preis ist sie aber durchaus annehmbar und wer mit kleinen Schwächen leben kann und sich nicht daran stört, öfters den Tank nachfüllen zu müssen, wird damit sicherlich zufrieden sein.

Vorteile einer Dampfbügelstation

Eine Dampfbügelstation, die sich im wesentlichen von einem Dampfbügeleisen dadurch unterscheidet, dass sie unter Druck arbeitet, ist besonders bei Familien beliebt. So kann bei der Arbeit mit Dampfbügelstationen größtenteils auf die Vorbereitung der Wäsche verzichtet werden. Hilfreich ist es besonders, wenn die Wäsche länger auf dem Stapel gelegen hat und sehr trocken geworden ist. Durch den Dampfdruck wird die Feuchtigkeit richtig ins Gewebe eingeschleust und kann die Fasern besser entspannen.

Mit einer Dampfbügelstation arbeitet man einfach leichter und schneller und erzielt beeindruckende Ergebnisse. Als vorteilhaft kann die vertikale Dampfbehandlung sein, mit der man sehr empfindliche Materialien wie Wolle oder Strick andampfen kann. Das entspannt die Fasern und sorgt für eine Glätte ohne zu bügeln. Jacken oder Herrenanzüge können so wieder aufgefrischt werden, das stundenlange Hängen auf dem Balkon kann man seiner Kleidung sparen.

Die unterschiedlichen Ausführungen passen in jeden Haushalt

Große Familien haben natürlich viel Bügelwäsche. Selbst wenn ein großer Teil nur zusammengelegt und vom Bügeleisen verschont wird, bleibt immer noch genug übrig. Trägt der Hausherr beruflich und/oder privat Hemden, kann das Bügeln sehr lästig werden. Mit einem herkömmlichen Dampfbügeleisen benötigt man erheblich länger als mit der Dampfbügelstation. Im unteren Preisbereich sind solche Geräte schon günstig und ungefähr ab 60 Euro erhältlich. Manchmal wird im Discounter ein preiswertes Gerät mit guter Leistung angeboten.

Ein hochwertiges und leistungsstarkes Gerät verfügt über eine gute Ausstattung:

  • Exclusives Anti-Kalk-System
  • Extra großer Wassertank
  • Variable Dampfmenge
  • Vertikaldampf
  • Edelstahltank

Weitere Funktionen sorgen dafür, dass mit einer solchen Dampfbügelstation schnell und gerne gebügelt wird. Wer sich für eine solche Bügelstation interessiert, sollte vor allem auf die Art der Entkalkung achten. Bei den größeren Geräten wird dies durch einen Anti-Kalk-Kollektor erledigt. Hierin sammelt sich der Kalk und kann einfach unter Wasser abgespült werden. Bei häufiger Benutzung ist die Verkalkung eine Schwachstelle. Wenn das Leitungswasser zu hart ist, empfiehlt sich die Verwendung einer Mischung mit destilliertem Wasser es kann auch pur eingefüllt werden.

m Wasser es kann auch pur eingefüllt werden.

Pflege von Dampfbügelstationen

Bügeleisen, egal ob sie als Herkömmliches oder an eine Dampfbügelstation angeschlossen sind, müssen gesäubert und gepflegt werden, damit sie möglichst lange ihren Dienst einwandfrei leisten können. Je nach Modell und Ausführung ist ein Entkalken notwendig, aber auch das Gerät selbst muss von Zeit zu Zeit äußerlich gereinigt werden. Da es sich teilweise um sehr hochwertige Geräte handelt, die entsprechend hohe Anschaffungskosten haben, ist die Pflege nicht nur für eine lange Lebensdauer wichtig. Wer ein sauberes und einwandfrei funktionierendes Bügeleisen oder eine Dampfbügelstation hat, freut sich über ein perfektes Ergebnis und ist viel schneller mit der Arbeit fertig.

Die unterschiedlichen Sohlen der Bügeleisen

Die Bügelfläche kommt direkt mit der Wäsche in Verbindung, die gebügelt werden soll. Abhängig von Material, Beschaffenheit und eingestellter Temperatur leistet das Bügeleisen seinen Dienst zuverlässig und sicher. Manchmal passiert es durch eine Unachtsamkeit in der Bedienung, dass eine geheizte Bügeleisensohle durch eine zu hoch eingestellte Temperatur auf den Stoff trifft und Reste davon an der Sohle hängen bleiben. Auch Waschmittelrückstände in der Wäsche, Appreturen, vor allem aber auch Kalk aus dem Wasser setzen der Sohle des Bügeleisens zu und machen es stumpf, wenn es nicht regelmäßig gereinigt wird. Es gibt Sohlen, die hochglänzend aussehen und solche, die matt geschliffen wurden. Auch Teflon Beschichtungen sind unter dem Bügeleisen zu finden, alle sollten vorsichtig und nicht mit scharfkantigen Putzmitteln gereinigt werden. Im kalten Zustand können Verschmutzungen an der Bügeleisensohle mit Zahnpasta oder Metallpolitur gesäubert werden. Angeklebte Rückstände können entfernt werden, indem man auf einem alten Geschirrtuch Salz aufstreut und darüber bügelt. Grobe und hartnäckige Reste können kalt mit einem groben Mikrofasertuch bearbeitet werden. Notfalls kann auch eine flüssige Reinigungsmilch, wie sie für Waschbecken genutzt wird, eingesetzt werden.

Entkalken von Bügeleisen und Bügelstationen

Die meisten Bügeleisen sind heute als Dampfbügeleisen in Betrieb. Die Dampfbügelstationen arbeiten – wie der Name schon verrät – ebenfalls mit Wasser, das je nach Angabe des Herstellers aus Leitungswasser, destilliertem Wasser oder einem Gemisch daraus eingesetzt wird. Pures destilliertes Wasser verzögert die Verkalkung des Wasserbehälters und der Leitung bzw. der Dampfdüse am effektivsten, je nach Härtegrad des Leitungswassers sorgt dieses am Schnellsten für eine Verkalkung. Diese äußert sich so, dass nicht mehr genügend Dampf aus den Düsen austritt, obwohl die volle Leistung eingestellt wurde. Spezielle Entkalker für Bügeleisen oder Zitronensäure bzw. Essig kann auch verwendet werden, allerdings sollte immer sofort mit viel frischem Wasser nachgespült werden. Hat das Gerät eine eingebaute Entkalkerpatrone, muss diese in regelmäßigen Abständen gewechselt werden, da sie sonst ihre Funktion nicht einwandfrei ausführen kann.

Siemens TS20EXTREM Dampfstation extreme power

Siemens TS20EXTREM Dampfstation extreme power

Unser heutiger Test widmet sich der Siemens TS20EXTREM Dampfstation Extreme Power. Das Gerät aus dem mittleren Preissegment verspricht auf den ersten Blick einige höchst interessante Funktionen, die uns einen Test wert waren.

Was kann die Siemens TS20EXTREM Dampfstation Extreme Power?

Die angekündigte titanium-Glissée Bügelsohle kann voll überzeugen. Der Dampf wird wie versprochen optimal verteilt und das Bügeleisen gleitet beinahe von selbst über die zu bügelnde Kleidung. Der XTRM® Tiefendampf 200 soll dafür sorgen, dass eine 200 Prozent höhere Dampfdurchdringung erreicht wird. In der Tat scheint es so, als ginge das Bügeln mit der Siemens TS20EXTREM Dampfstation Extreme Power ein wenig schneller. Hartnäckigen Falten sagt Siemens mit der Pulse Steam-Funktion den Kampf an. Die drei starken Dampfstöße, die innerhalb kürzester Zeit abgegeben werden, erleichtern das Bügeln schwieriger Stoffe erheblich.

Wie inzwischen die meisten Dampfbügelstationen verfügt auch dieses Modell über eine Schnellaufheizfunktion, sodass innerhalb von etwa zwei Minuten mit der Bügelarbeit begonnen werden kann. Der Dampfdruck liegt mit 5 bar im oberen Bereich und somit dringt der Dampf besonders tief in das Textilgewebe ein. Praktisch ist die Möglichkeit, den Dampf stufenlos zu regulieren, denn so kann ihn der Verbraucher individuell auf seine Bedürfnisse einstellen. Der Dampfverbindungsschlauch ist mit seinen 1,8 Metern besonders lang. So kommt es zu keinerlei Einschränkungen, auch wenn die Dampfbügelstation am Boden steht.

Wassertank und Anti-Kalk-Funktion mit Verbesserungsbedarf

Leider konnte uns die Siemens TS20EXTREM Dampfstation Extreme Power nicht in allen Bereichen voll überzeugen. Der Wassertank ist mit einem Fassungsvermögen von 1,2 Litern nicht gerade üppig. Immerhin besteht die Möglichkeit, ihn jederzeit wieder aufzufüllen. Auch die Entkalkungsfunktion „calc’n clean“ konnte uns nicht begeistern. An der Unterseite der Dampfbügelstation befindet sich eine Kalkreinigungsöffnung. Nachdem eine Flüssigkeit eingefüllt wurde, muss die Dampfbügelstation geschüttelt werden, um das Ablösen des Kalks zu bewirken. Diese Vorgehensweise empfanden wir als sehr unpraktisch. Das hätten die Entwickler von Siemens besser lösen können.

Fazit: Dampfbügelstation mit viel Power und kleinen Schwächen

Die Siemens TS20EXTREM Dampfstation Extreme Power legt ihr Hauptaugenmerk auf die Leistung, die sie auch erbringt. Dafür müssen in anderen Bereichen leider kleine Abstriche hingenommen werden. Der Verbraucher muss mit einer schlecht zugänglichen Antikalk-Funktion und einem kleinen Wassertank leben können.

Tefal GV 8330 wird Testsieger 2012 mit Note “Gut” (1,7)

Tefal GV 8330

Der Tefal GV 8330 Dampfgenerator Pro Express erscheint auf den ersten Blick als leistungsfähiges Gerät im oberen Preissegment. Wir wollen uns heute einmal genauer ansehen, was die Dampfbügelstation kann und ob sie ihren Preis wert ist.

Ausstattung mit Spitzenleistung

Der Tefal GV 8330 Dampfgenerator Pro Express macht seinem Namen alle Ehre, denn hier geht’s schnell. Binnen ein bis zwei Minuten ist der Dampfdruck vollständig aufgebaut und es kann losgehen. Mit 5 bar ist er zudem enorm. Auch dicke Stoffe und stark zerknitterte Kleidungsstücke sollten damit kein Problem mehr darstellen. Wie viel Dampf gerade benötigt wird, kann der Nutzer selbst einstellen. Hierfür steht eine Spanne von 0 bis 120 g/min zur Verfügung. Auch Vertikaldampf kann mit dem Tefal Dampfgenerator erzeugt werden.

Der Wassertank der Dampfbügelstation ist durchschnittlich groß: Stolze 1,4 Liter fasst der Tank und sorgt so für ein störungsfreies Arbeiten ohne ständige Unterbrechungen. Wenn er doch einmal aufgefüllt werden muss, kann dies problemlos im laufenden Betrieb erledigt werden. Zu erwähnen ist außerdem das außerordentlich praktische Antikalk-System. Im Anti-Kalk-Behälter wird der gesamte ausgefilterte Kalk aufgefangen. Dieser Behälter lässt sich einfach aus der Station entfernen und unter dem Wasserhahn reinigen.

Wer sich des Öfteren mit der Frage quält, ob er wohl zuhause aus Versehen das Bügeleisen angelassen hat, braucht sich jetzt keine Gedanken mehr machen: Der Tefal GV 8330 Dampfgenerator Pro Express schaltet sich automatisch ab, wenn das Bügeleisen mindestens acht Minuten lang nicht mehr verwendet wurde.

Fazit: Klare Kaufempfehlung für Tefal GV 8330 Pro Express

Kritik haben wir bei diesem Gerät eigentlich nicht anzubringen. Es ist gut zu bedienen und komfortabel ausgestattet. Von uns erhält es eine Kaufempfehlung. Das einzige, das wir bei diesem Modell von Tefal vermissen, sind Innovationen und neue Technologien, die man bei Geräten dieser Preisklasse eigentlich erwarten könnte. So bekommt man eben „nur“ ein Standardmodell, mit dem man zuverlässig bügeln kann – nicht mehr und nicht weniger.