Unterschiede und Funktionen von Dampfbügelstationen

Die Absicht, eine Dampfbügelstation zu kaufen, sollte nach vorheriger Planung und Überlegung erfolgen. Die unterschiedlichen Modelle haben ihre eigenen Funktionsweisen. Jeder Hersteller schwört auf sein Konzept, weshalb er ja auch die Geräte so und nicht anders herstellen lässt. Meist möchten große Haushalte eine Dampfbügelstation einsetzen. Wo viele Personen Wäsche produzieren, fällt auch eine große Menge an Bügelwäsche an. Mit einem normalen Dampfbügeleisen würde die Arbeit zu viel Zeit kosten. Eine Dampfbügelstation ist grundsätzlich schneller, weil sie einerseits mit mehr Dampf und unter Druck arbeitet, ein normales Dampfbügeleisen jedoch nur mit Dampf.
Nun unterscheiden sich die einzelnen Fabrikate noch in ihren Funktionen. Besonders die Art der Entkalkung ist verschiedene. Wo der eine Hersteller noch die Verwendung von destilliertem Wasser empfiehlt, um die Kalkmenge gering zu halten, sorgen andere für Begeisterung, weil man einfach Leitungswasser nimmt. In diesem Fall ist dann aber auch eine spezielle Entkalkungsvorrichtung notwendig. Jedes Leitungswasser hat eine andere Zusammensetzung und die Härtegrade sind ebenso verschieden. Bei hartem Wasser ist es vielleicht sinnvoll, eine Dampfbügelstation zu kaufen, deren Kalksystem einfach unter Wasser gereinigt werden kann. Haushalte mit mildem Wasser können auch ein Gerät mit einer einsetzbaren Filterkartusche nehmen. Deren Wechsel kostet dann hin und wieder ein paar Euro, hält sich aber wegen des milden Wassers in Grenzen.
Was weiterhin einen Unterschied ausmacht, sind die Möglichkeiten, das Wasser nachzufüllen. Manche Geräte müssen dazu ausgeschaltet werden und abkühlen. Je nachdem, wie die Hausfrau unter Zeitdruck ist, möchte sie aber nicht über 10 Minuten warten müssen, bevor sie wieder Wasser einfüllen kann. Dann ist ein Modell besser, das ohne zu stoppen neu befüllt wird. Genießt die Hausfrau in der Abkühlphase jedoch einen Kaffee, kann diese Zeit ja gar nicht lang genug sein, in diesem Fall wäre ein teureres Modell zum laufenden Nachfüllen vielleicht Unsinn.
Wer viel und lange bügelt, sollte daran denken, dass das Handgerät einer Dampfbügelstation meist leichter ist, weil der Wassertank sich außerhalb befindet. Die besonders modernen und innovativen Geräte können aber wiederum schwerer wiegen, weil sie vom Design und vom Material her viel stabiler sind. Hier hilft praktisch nur ein in die Hand nehmen und ausprobieren. Durch Testvergleiche können ebenso die möglichen Vor- und Nachteile gegenübergestellt und abgewägt werden. Der Kaufpreis sollte jedenfalls nicht ausschließlich ausschlaggebend sein.

Siemens TS14420: Für Dauer-Dampfgarer

Siemens TS14420Die Siemens TS14420 Dampfbügelstation hat unsere Redaktion neugierig gemacht: Sie verspricht eine gute Leistung und das zu einem vergleichsweise geringen Anschaffungspreis. Wir haben das Gerät einem ausgiebigen Test unterzogen.

Leistungsfähiges Gerät zum kleinen Preis

Die Siemens Dampfbügelstation bietet für den geringen Preis eine durchaus akzeptable Leistung. Sie baut einen Dampfdruck von 3,5 bar auf, der für diese Preisklasse in Ordnung ist. Beim dauerhaften Einsatz kann ein Druck von 85 g/Minute aufgebaut werden. Er kann ganz nach Wunsch stufenlos reguliert werden. Die Inox Bügelsohle ist relativ kratzfest und gleitet leicht über die zu bügelnden Textilien. Die Siemens TS14420 Dampfbügelstation ist ein Bügeleisen mit einer soliden Leistung. Leider müssen wir auch einige Kritikpunkte festhalten.

Negativ aufgefallen

Die Dampfbügelstation von Siemens überzeugt nicht auf ganzer Linie. Die Aufheizzeit ist mit rund 7 bis 8 Minuten vergleichsweise lang – was der Hersteller aber immerhin nicht verschweigt. Der Wassertank ist mit einem Liter Fassungsvermögen relativ klein, was ein häufigeres Auffüllen des Wassers erforderlich macht. Dies sorgt natürlich für gelegentliche Unterbrechungen. Schwerwiegend ist dabei: Aus Sicherheitsgründen muss zunächst der Wassertank komplett abkühlen. Erst dann kann der Tank geöffnet und aufgefüllt werden, bevor er anschließend erneut aufgeheizt werden kann. Dadurch können schon einmal Pausen von 15 oder 20 Minuten entstehen, was so manchem Verbraucher sauer aufstößt, der große Mengen auf einmal bügeln möchte.

Fazit

Die Nachteile der Siemens TS14420 Dampfbügelstation bekommen insbesondere Verbraucher zu spüren, die eher selten, aber dafür viel auf einmal bügeln möchten. Sie werden nämlich in den zweifelhaften Genuss der „Zwangspausen“ kommen. Für diese Zielgruppe können wir diese Dampfbügelstation nur bedingt empfehlen. Wer jedoch häufig, aber dafür geringere Mengen bügelt, könnte mit diesem Gerät durchaus glücklich werden. Es muss lediglich jedes Mal vor dem Start der Wassertank aufgefüllt werden, dann sind keine Unterbrechungen zu befürchten. Zusammengefasst möchten wir festhalten, dass die Siemens TS14420 Dampfbügelstation für ihren niedrigen Preis akzeptable Leistungen bringt, die sicherlich für viele Verbraucher ausreichend sind.